Unter Unternehmensrecht verstehen wir die verschiedenen Aspekte von der Unternehmensgründung über die Unternehmensfinanzierung, den Auf- und Ausbau des Geschäftsbetriebes auch durch Unternehmenszukäufe wie auch die Sicherung des Unternehmens in Krisenzeiten. Die jeweilige Unternehmensphase erfordert unterschiedliche Dienstleistungen und Konzepte. Dabei handeln wir immer erfolgsorientiert nach den Zielen unserer Mandanten. Zu diesen zählen mittelständische Unternehmen aller Branchen, Familiengesellschaften, börsennotierte Gesellschaften, internationale Konzerne und Finanzinvestoren. Ebenso begleiten wir die Ansiedlung von Neuunternehmen durch nationale und internationale Investoren. Einen besonderen Schwerpunkt haben wir seit über 10 Jahren im Aktienrecht mit den damit verbunden Aspekten (Organhaftung, Hauptversammlungen, Mitteilungspflichten, aktienrechtliche Streitigkeiten) sowie in der Vertragsgestaltung, auch zwischen internationalen (Konzern-)Unternehmen.

Unsere Beratungskompetenzen im Unternehmensrecht im Überblick:
  • GESELLSCHAFTSRECHT UND UNTERNEHMENSKAUF:
    • Personen- und Kapitalgesellschaftsrecht: Vorbereitung von Gesellschafterversammlungen, Hauptversammlungen und Umwandlungen, aktien- und gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten, Verschmelzungen, Ausgliederungen, Abspaltungen
    • Akquisitionen: Due Diligence, Asset Deals, Share Deals, innovative Beteiligungskonzepte u. a. bei Venture Capital, Private Equity
    • Organmitglieder: Haftung der Geschäftsführer, Vorstände und Aufsichtsräte, Corporate Governance, Folgen von Verstößen gegen aktien- und GmbH-rechtliche Bestimmungen
  • UNTERNEHMENSGRÜNDUNG UND FINANZIERUNG:
    • Markteintritt: Rechtsformenwahl, Strategische Planung, Joint Ventures
    • Finanzierung: Bankenfinanzierungen, Eigenkapital-Konzepte, Innovative Vertragsgestaltungen und "Basel II", KfW-Mittel, Private Equity, Börsengang, Zwischenfinanzierungen, Businesspläne
  • INSOLVENZRECHT UND RESTRUKTURIERUNG:
    • Krisensituationen: Fehlgeschlagene Investitionen, Nachfolgeprobleme, Ausfall von Schuldnern, Kündigung der Kreditlinien, Überschuldung, Illiquidität, Going-Concern, eigenkapitalersetzende Darlehen, Abführung von Sozialversicherungsbeträgen und Steuern, Anzeigepflichten, Haftungsrisiken
    • Zukunftssicherung: Restrukturierungsmaßnahmen, Abbau von Arbeitsplätzen, Kurzarbeit, Verkauf oder Zusammenlegen von Betriebsteilen, Abwicklung von Teil-Unternehmen oder der Zusammenschluss mit einer anderen Gesellschaft, Verhandlungen mit Gläubigern und Investoren
Copyright © 2014 Jung & Schleicher Rechtsanwälte Partnergesellschaft mbB                                                                                                               English
Finanzrecht Unternehmensrecht Allgemeines Wirtschaftsrecht Immobilienrecht Branchenschwerpunkt: Geschlossene Immobilienfonds Branchenschwerpunkt: Hotelgewerbe Prozessführung Medizinrecht Insolvenzrecht
Dr. M. Jung Dr. B. Schleicher Dr. F. Krieglstein, LL.M. S. Hantelmann, LL.M. Dr. H. Lerche Dr. C. Hormann Dr. D. Schneider B. Schrieber, B.A. A. Salger C. Hannebauer C. Große P. Kluß Dr. R. Borsdorff, LL.M.
Impressum E-Mail